Fertig, fertig, fertig …

Taataaa – ich habe fertig!

Die Fleury Jacke solo aus Drops Alpaca Garn, ich habe nur 8 Knäuels gebraucht. Design von Anett alias FadenStille.

Hinten hat sie einen wunderbaren Fall und ist ein wenig länger, ich habe 10 verkürzte Reihen gestrickt.

Hier mein Duo, deshalb musste ich ein wenig mogeln, da die Jacke nun keine verdrehten rechte Maschen mehr hat …

Das Tuch „Poseidons Tochter“ von Sylvie Rasch wird das Set noch krönen.

Hach, ich bin sooo stolz!

Advertisements

Taataaa …

… darf ich vorstellen Fleury die Zweite in Jackenform!

Der Teststrick von Anett alias FadenStille läuft Reibungslos, außer meinem Stimmungstief aufgrund von ständigem Grau und Regen, komme ich voran.

Das Garn ist wahnsinnig weich und flauschig (DROPS reines Alpaca), allerdings flust es auch.

Meinen Fleury Pulli kann ich drunter anziehen, ich habe eine Nummer größer gestrickt; und ein passendes Tuch aus hellcamel (jetzt verwendet),

diesem schönen blau und

diesem Himbeerton, alles passende Lauflängen, wird es danach geben. Vielleicht sogar „Ein bisschen Prinzessin“ von Kathrin Pohnke, wenn das Garn reicht.

Das wird ein Traum werden, meine Kombi!

Was gibt es Neues?

Das grüne Tuch ist fertig:

Ich mag das Grün ja, aber darüber scheiden sich die Leute. Es passt zu sehr Vielem was bei mir so im Kleiderschrank tummelt.

Der Celtic-Pulli ist soweit fertig, Fäden vernähen und dämpfen, dann gibt es Bilder.

Und gestern Abend habe ich den Teststrick von Anett (Fadenstille) begonnen, die Fleury Jacke. Bis jetzt hatte ich keine Probleme dem Schnitt der Jacke zu folgen, ich lerne neue Techniken und finde das total klasse!