So, jetzt hat es mich …


… doch erwischt!

Ich habe das Buch beiseite gelegt, weil es mich gar nicht mehr erreichen konnte – hatte wohl das Geplätschere über – denn das ist die größte Hürde an dem Buch! Tausend kleine Schnipsel, Zeitsprünge innerhalb von 100 Jahren, viele Figuren, aber keine Geschichte. Wenn einmal ein paar Kapitel hintereinander zusammenhängen, dann liest man sie auch am Stück, ansonsten ist es ein bloßer Zettelkasten, der bei meiner Leseunlust mit der Zeit nicht gut ankam!

Jetzt versuche ich mich weiter mit Max Frisch seine Tagebücher waren dran!

Advertisements

2 Gedanken zu “So, jetzt hat es mich …

  1. Karthause schreibt:

    Im Moment hast wohl nicht die richtige Ruhe für das Buch. Bei mir steht es auch auf der Leseliste. Erst vorige Woche wurde es mir von einem guten freund wärmstens empfohlen. Mal sehen, ich werde es wohl im kommenden Jahr lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s