„Dem neuen Sommer entgegen“ von Janet Frame


>Oh, was soll ich dazu schreiben?<

Hätte jetzt Frau Heidenreich im Literaturclub nicht schon die ganze Biographie der Autorin erzählt, und würde diese leidige Biographie nicht im Nachwort erwähnt, wäre mein Blick auf Janet Frame eventuell ein anderer … Aber wie soll man jetzt mit dem Wissen, dass die Autorin in Neuseeland als schizophren galt, eingesperrt wurde und mit Elektroschock behandelt wurde, umgehen? Mit dem Stil des Buches umgehen?

Auf jedem Fall ist es so, dass Janet Frame ständig in zwei Ebenen schreibt und wohl auch lebt. Sie kann nicht wirklich im Hier und Jetzt sein, nein, nebenher sind noch andere Sphären offen. Ständig wird sie von ihren Gefühlen und Gedanken übermannt, so dass sie im Grunde in der Realität sehr unsicher auftritt, da sie ja nicht komplett anwesend ist. Den Umgang mit Menschen fällt ihr sehr schwer, weil sie sich nicht auf ihre Stufe stellen kann, und dadurch wird eine Kommunikation mit ihr schwierig.

Auf der anderen Seite denkt sie sehr komplex. Sie ist sehr intelligent, tiefsinnig und vielschichtig. Und so liest sich dann das Buch über ein Wochenende bei Bekannten nicht linear, sondern sehr reich, auf Umwegen und Stolperpfaden. Man erfährt über Graces (ihr alter Ego) Kindheit in Neuseeland, ihr Leben in London, aber vor allem wie sie denkt und tickt. Eine interessante Lektüre!

Janet Frame wurde 1924 als drittes von fünf Kindern eines Eisenbahnarbeiters in Dunedin, Neuseeland, geboren, wo sie 2004 auch starb. Die Familienverhältnisse waren zum Teil tragisch, sie selbst wurde zu Unrecht als Schizophrene über Jahre in Nervenheilanstalten behandelt, u.a. mit Elektroschocks. Frame ist Autorin von 12 Romanen, sie veröffentlichte Gedichte und ein Kinderbuch.

C.H. Beck München 2010

Übersetzung: Karen Nölle

ISBN: 978-3-406 60520 8

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Dem neuen Sommer entgegen“ von Janet Frame

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s