Celtic ethno in pink angenadelt …

Ursprünglich wollte ich diesen Pulli stricken:

Jedoch hatte ich diese Zacken beim vorherigen Pulli ausprobiert und sie gefielen mir nicht. Auch ist das Garn viel dicker, es wird mit 4,5 gestrickt und ich stricke mit 2,5, wodurch das ganze Muster eine andere Optik erhält … Jetzt stricke ich im neuen Ethno-Stil: oben Schlitz und unten Schlitze, gerade runter wie ein Sack – das wird fein!

(Oben die Anleitung hat die Nr. 177/5 von Drops)

Nach dem Riffeln …

… bin ich nun doch wieder relativ weit, am Wochenende dürfte der Sonnen-Pulli fertig sein!

Der untere Rumpfbordüre sah nicht so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte, drum stricke ich nun die ganz normale – obwohl diese Rüsche von Rosina passt nicht zu mir; die spare ich mir.

Eine Maisocke ist auch schon fertig!

Die Zweite wird heute noch von der Nadel rutschen.

So! Jetzt muss ich aber endlich den weißen Sommerpulli zuende stricken – nur wer strickt bei diesem Wetter schon gerne sommerlich? Der neue Teststrick von fadenstille steht vor der Tür, die Fleury Jacke, da sollte ich dann „frei“ sein 😉 Freue mich schon riesig – wobei ich denke, ich werde bei sommerlichen Temperaturen Alpaca verstricken 🙄